Polar M460 mit OH1

Artikel-Nr.:  1711117
Polar M460 mit OH1 - Bild 1
Polar M460 mit OH1 - Bild 2
Polar M460 mit OH1 - Bild 3
Polar M460 mit OH1 - Bild 4
Polar M460 mit OH1 - Bild 5
Polar M460 mit OH1 - Bild 6
Polar M460 mit OH1 - Bild 7
Polar M460 mit OH1 - Bild 1Polar M460 mit OH1 - Bild 2Polar M460 mit OH1 - Bild 3Polar M460 mit OH1 - Bild 4Polar M460 mit OH1 - Bild 5Polar M460 mit OH1 - Bild 6Polar M460 mit OH1 - Bild 7
Hersteller: Polar
Polar
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-3 Tage)
174,15 EUR
inkl. MwSt.
und zzgl. Versand
Stück
171,54 EUR bei Zahlung per Vorkasse mit Skonto
(1.5% Rabatt)
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
UVP 2 : 229,95 EUR(inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:24%4
UVP 2 : 229,95 EUR(inkl. MwSt.)
Versandkostenfrei in DE
  • Beschreibung
  • Dokumente
  • Video

Polar M460 mit OH1

Der Polar M460 ist ein GPS-Fahrradcomputer mit erweiterter Kapazität zur Leistungsmessung, Polar Smart Coaching und Unterstützung der Strava Live Segments. Er ist mit vielen wichtigen Radsportfunktionen zur Trainingssteuerung ausgestattet, was ihn sowohl beim Radsport als auch beim Mountainbiking zum perfekten Begleiter macht.

Funktionen

  • Training:
    • Herzfrequenz
      Die Herzfrequenz (HF) ist ein hervorragendes Maß für Belastung und Trainingsintensität. Die Herzfrequenz des menschlichen Körpers hängt von der körperlichen Aktivität und den Umgebungsbedingungen ab. Wenn die Trainingsintensität steigt, steigt auch die Herzfrequenz entsprechend dem gestiegenen Energieverbrauch und der erhöhten SauerstoffaufnahmeDie Herzfrequenz lässt sich als absolute Anzahl der Schläge pro Minute (S/min), als Prozentsatz deiner maximalen Herzfrequenz (% HFmax) oder als Prozentsatz deiner Herzfrequenzreserve (% HFR) ausdrücken. Die absolute Herzfrequenz während des Trainings ist alleine nicht besonders informativ, wenn sie aber in Relation zu HFmax und HFR gebracht wird, ist sie ein gutes Maß für die individuelle Trainingsintensität. Deine Herzfrequenz pro Minute (z. B. 125 S/min) ist individuell und kann nicht mit dem Wert einer anderen Person verglichen werden. Ein Prozentsatz deines maximalen Herzfrequenzwerts ist dagegen vergleichbar. Dein Freund kann beispielsweise eine höhere Herzfrequenz in S/min haben, dennoch kann der Prozentsatz eurer individuellen HFmax identisch sein. Das bedeutet, ihr habt dieselbe relative Trainingsintensität.
    • HFmax
      Die maximale Herzfrequenz (HFmax) ist die höchste Anzahl Herzschläge pro Minute (S/min) die du überhaut durch eine körperliche Belastung erreichen kannst. Die HFmax ist individuell und nimmt mit steigendem Alter ab. Sie stellt den individuellen Referenzwert für deine Trainingsintensität dar und wird zur Berechnung der Standard-Herzfrequenz-Zonen und vieler Polar Smart Coaching-Funktionen verwendet. Eine auf dem Alter beruhende HFmax ist eine grobe Schätzung deiner maximalen Herzfrequenz und wird in den meisten Polar Trainingscomputern als Standard verwendet. Der zuverlässigste und sicherste Weg zur Bestimmung deiner HFmax ist ein Test mit maximaler Belastung unter Laborbedingungen.
    • Herzfrequenz-Zonen
      Sie stellen eine einfache Möglichkeit dar, die Intensität deines Trainings anzupassen und zu überwachen. Mit Herzfrequenz-Zonen kannst du auch herzfrequenz-basierte Trainingsprogramme absolvieren. Die Standardzonen basieren auf deiner HFmax. Unterschiedliche Trainingsintensitäten haben einen unterschiedlichen Trainingsnutzen. Beispielsweise verbessert eine geringe Intensität die aerobe Ausdauer und eine hohe Intensität verbessert die Fähigkeit deines Körpers, dauerhaft intensive Belastungen durchzuhalten und erhöht deine maximale Sauerstoffaufnahme. Die Standard-Herzfrequenz-Zonen werden, basierend auf dem Prozentsatz deiner maximalen Herzfrequenz, in fünf Intensitätszonen unterteilt:
      • 1. Sehr leicht (50–60 % HFmax)
      • 2. Leicht (60–70 % HFmax)
      • 3. Mittel (70–80 % HFmax)
      • 4. Hart (80–90 % HFmax)
      • 5. Maximum (90–100 % HFmax)
      Du kannst die Grenzen der Zonen auch selbst definieren. Weitere Informationen über dieses Thema sind im Polar Flow Webservice zu finden.
    • Geschwindigkeits-/Tempozonen
      Diese Zonen stellen eine einfache Möglichkeit dar, die Intensität deines Trainings festzulegen und einzuhalten sowie Geschwindigkeits-/Tempo-basierte Trainingsprogramme umzusetzen. Geschwindigkeits-/Tempozonen helfen dir dein Training zu variieren, indem du unterschiedliche Intensitäten für optimale Effekte wählst. Geschwindigkeit/Tempo werden beispielsweise durch Steigungen beeinflusst, die gewöhnlich dein Tempo verlangsamen aber die Herzfrequenz erhöhen und das Training intensivieren. Geschwindigkeits-/Tempozonen funktionieren genau wie Herzfrequenzzonen, auch wenn Geschwindigkeit/Tempo sofort auf Veränderungen reagieren, während die Herzfrequenz einen Moment braucht, um ändernden Belastungen anzupassen. Es gibt fünf Zonen, und du kannst die Standardzonen verwenden. Wir empfehlen jedoch das Festlegen eigener Zonen. Du kannst Trainingsziele auch auf Grundlage der Zonen bestimmen und während des Trainings Anleitungen auf deinem Trainingscomputer erhalten. Geschwindigkeits-/Tempozonen werden beim Lauf-, Rad-, Ruder- und Kanusport unterstützt.
    • Leistungszonen
      Diese Zonen helfen dir bei der Überwachung deiner Trainingsintensität sowie beim Erreichen von optimalen Trainingseffekten. Leistungszonen basieren auf der Watt-Leistung, die ein direktes Maß der absoluten Trainingsintensität ist. Die Watt-Leistung ist ein Absolutwert des externen Arbeitspensums und die Herzfrequenz ist das Maß der körperlichen Anstrengung, die zur Erzeugung der Leistung erforderlich ist. Zu sehen, wie deine Herzfrequenz sich im Bezug auf die Leistungszonen verhält und wie sie sich das mit der Zeit ändert, gibt dir einen besseren Einblick in deine Leistungsentwicklung. Die Verwendung von Leistungszonen erfordert einen Kéo Power Bluetooth® Smart-Pedalsatz und ein entsprechendes Bluetooth® Smart-Trainingsgerät, wie den Polar V800 oder den Polar V650, auf denen du die Leistungsdaten der Pedale während einer Trainingseinheit ablesen kannst. Du kannst die Grenzen der Zonen auch selbst definieren.
    • Erweiterte Leistungsmesswerte für TrainingPeaks
      TrainingPeaks User können Normalized Power® (NP®), Intensity Factor® (IF®) und Training Stress Score® (TSS®) verfolgen.
    • ZoneLock
      Hält dein Training auf einer bestimmten Intensität. Mit ZoneLock kannst du während deiner Trainingseinheit eine bestimmte Trainingszone anvisieren und halten. Wenn du dich außerhalb der vorgegebenen Herzfrequenz-/Geschwindigkeits-/Tempo- oder Leistungszonen bewegst, informiert dich der Trainingscomputer darüber durch einen visuellen und akustischen Alarm.
    • ZonePointer
      Ein bewegliches Symbol auf dem Zonen-Display des Trainingscomputers, welches anzeigt, ob du dich in der voreingestellten oder gewünschten Zielzone befindest. Diese Funktion ist nützlich, um eine gewünschte Intensität, Geschwindigkeit oder Tritt-/Schrittfrequenz zu erreichen
    • Strava Live Segmente
      Mit Strava Live Segmenten machen deine Fahrten noch mehr Spaß. Erhalte Benachrichtigungen über nahegelegene Segmente, sieh deine Leistung direkt während eines Segments und überprüfe deine Ergebnisse sofort, wenn du das Segment beendet hast. Für Strava Premium Mitglieder erhältlich.
    • Orthostatischer Test
      Ein einfacher und zuverlässiger Test zur Analyse, wie du dich von intensivem, häufigem Training erholst, und zur Optimierung deines Trainingsplans, um Übertraining zu vermeiden. Der orthostatische Test ist als langfristige Nachverfolgung auf Grundlage von regelmäßigen Tests vorgesehen. Herzfrequenz und Herzfrequenz-Variabilität sind gute Indikatoren für Störungen im autonomen Nervensystem, wie z. B. Erschöpfung oder Übertraining. Während des Tests werden Herzfrequenz und Herzfrequenz-Variabilität in Rückenlage, beim Aufstehen und beim Stehen gemessen. Außer durch trainingsbedingte Erschöpfung werden die Ergebnisse des orthostatischen Tests durch verschiedene andere Faktoren beeinflusst, wie z. B. mentaler Stress, latente Krankheiten, Umgebungsänderungen (Temperatur, Höhe) usw. Beachte, dass du die Ergebnisse deines orthostatischen Tests nicht mit denen deiner Freunde vergleichen kannst: Sie sind individuell und gelten nur für dic.
    • Polar Fitness-Test
      Ermittelt deine aerobe Fitness in Ruhe und ohne jegliche Anstrengung in nur fünf Minuten. Das Ergebnis, der Polar OwnIndex, bestimmt deine maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) und teilt dir mit, auf welchem aeroben Fitnesslevel du dich im Vergleich mit anderen Personen gleichen Alters und Geschlechts befindest. Der Test basiert auf Ruheherzfrequenz, Herzfrequenz-Variabilität, Geschlecht, Alter, Körpergröße, Gewicht sowie der Selbstbewertung des Niveaus deiner körperlichen Langzeitaktivität. Du kannst deine Werte mit den Durchschnittswerten von Menschen desselben Alters und Geschlechts. Der Polar Fitness-Test kann dich dazu motivieren, dein Training zu beginnen, fortzusetzen oder zu steigern. Du benötigst nur deinen Trainingscomputer und einen Herzfrequenz-Sensor.Um deine Entwicklung verfolgen zu können, sollte der Test immer unter gleichen Bedingungen durchgeführt werden, d. h. zur selben Tageszeit, in einer ruhigen Umgebung und nach einem Tag mit leichtem Training oder einem Ruhetag.
    • Smart Calories
      Berechnet die Anzahl verbrannter Kalorien auf Grundlage deiner persönlichen Daten: Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht, HFmax, HFRuhe, VO2max und Intensität deines Trainings/deiner Aktivität. Durch die pulsbasierte Kalorienberechnung werden die verbrannten Kalorien auf Basis deines Pulses so genau wie möglich berechnet, beispielsweise auch beim Radfahren oder Gewichtheben. Die aktivitätsbasierte Kalorienberechnung wird von Fitness- und Activity Trackern verwendet, wenn der Puls nicht verfügbar ist. Du kannst den aktuellen Energieverbrauch (in Kilokalorien, kcal) während des Trainings und den Gesamtkalorienverbrauch nach dem Training sehen. Du kannst auch deinen täglichen Gesamtkalorienverbrauch nachverfolge.
    • Trainingsnutzen
      Hilft dir zu verstehen, wie jede Trainingseinheit zu deiner Gesundheit und Fitness beiträgt. Außerdem erhältst du unmittelbar nach dem Training motivierendes Feedback. Mit der Trainingsnutzen-Funktion kannst du dein Training durch Verändern der Trainingsintensität und -dauer besser variieren. Der ermittelte Trainingsnutzen basiert auf Trainingsintensität und -dauer. Er berücksichtigt, wieviel Zeit du in jeder Intensitätszone verbracht und wie viele Kalorien du jeweils verbrannt hast. Du erhältst nach jeder Trainingseinheit eine kuze Übersicht. Detailliertes Feedback steht in der Trainingsdatei deines Trainingscomputers oder später in der Polar Flow App oder dem Webservice zur Verfügung.
    • Trainingsbelastung
      Die Trainingsbelastung zeigt dir, wie anstrengend dein Training war, und hilft dir, die Belastung verschiedener Trainingseinheiten, auch über alle Sportarten hinweg, zu vergleichen. Du kannst beispielsweise die Belastung durch eine lange Fahrradeinheit mit niedriger Intensität mit der Belastung durch eine kurze Laufeinheit mit hoher Intensität vergleichen. Die Trainingsbelastung basiert auf der Intensität und Dauer einer Trainingseinheit. Die Intensität einer Einheit wird vor allem anhand deines Pulses bestimmt. In die Berechnung fließen darüber hinaus persönliche Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, VO2max und Trainingshistorie ein. Für die Berechnung werden deine aeroben und anaeroben Schwellenwerte verwendet. Deine Sportart wird mit einem sportspezifischen Faktor multipliziert, sodass die Genauigkeit der Berechnung verbessert wird. Verfügbar in Polar Flow.
    • Erholungsstatus
      Der Erholungsstatus hilft dir, ein Gleichgewicht zwischen Training und Erholung herzustellen und schätzt die von dir tolerierbare Trainingsbelastung. Er verfolgt deine kumulative Belastung – also Intensität, Umfang und Häufigkeit deines Trainings sowie deiner täglichen Aktivitäten. Die Messung erfolgt durch einen Polar-Armbandempfänger. Der Erholungsstatus berücksichtigt auch deine Trainingshistorie und schätzt den aktuellen und zukünftigen Grad deiner körperlichen Belastung. Zu viel Training in Relation zur Erholungszeit kann zu Erschöpfung und verringerter Leistungsfähigkeit führen. Andererseits schöpfst du bei zu wenig Training innerhalb eines Zeitrahmens vielleicht nicht dein gesamtes Potenzial aus. Durch die laufende Beobachtung deines Erholungsstatus kannst du dein Training planen, um eine Über- oder Unterforderung zu vermeiden. Die vier Stufen des Erholungsstatus sind:
      • Unterfordert
      • Ausgeglichen
      • Belastet
      • Sehr belastet
      Du kannst deinen Erholungsstatus im Polar Flow Webservice anzeigen. V800-Benutzer können ihren Erholungsstatus auch auf dem V800-Display anzeigenIn Flow web service.
    • Back-to-Start
      Diese Funktion führt dich auf dem kürzesten Weg (Luftlinie) zu deinem Ausgangspunkt zurück und zeigt an, wie weit er entfernt ist.
    • Distanz
      Die Distanz (in km oder Meilen) lässt sich auf verschiedene Weisen einstellen und messen. Die Trainingsdistanz gibt die während einer Trainingseinheit zurückgelegte Strecke an. Die Zwischenzeitdistanz gibt die Länge einer Runde an.
    • Höhe, Aufstieg/Abstieg
      Der Höhenmesser ermöglicht dir, deine augenblickliche Höhe und höhenbezogene Bedingungen zu bestimmen. Angegeben wird die gegenwärtige Höhe in Metern/Fuß sowie die bewältigte Höhendifferenz (Meter/Fuß). Die Höhe wird entweder per GPS oder mit einem barometrischen Luftdrucksensor (V800, V650, M450) gemessen.
    • Sportprofile
      Aus über 100 Polar Sportprofilen mit den jeweiligen spezifischen Berichten kannst du die für dich und dein Training passende Sportart auswählen. Du erhältst alle nützlichen Informatione. Alle Sportprofile basieren auf einer bestimmten Logik. Die beliebtesten (Ausdauer-) Sportprofile sind nochmals verbessert worden, sodass die Berechnung der Kalorien und Trainingsbelastung noch genauer erfolgt. Du kannst deine Lieblingssportarten auswählen und anpassen und für jede davon Einstellungen in Polar Flow definieren. Bei Trainingscomputern mit anpassbaren Trainingsanzeigen kannst du selbst bestimmen, welche Daten in welcher Form und Kombination du während des Trainings sehen möchtest, z. B. Puls oder nur Geschwindigkeit und Distanz.
    • Vom Benutzer einstellbare Trainingsanzeigen
      Die Trainingsanzeigen können deinen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Du kannst deine Trainingsanzeige in den Sportprofileinstellungen von Polar Flow individuell anpassen.
    • GPS
      Das eingebaute GPS sorgt für genaue Geschwindigkeits- und Entfernungsmessungen bei praktisch allen Outdoor-Sportarten und es erlaubt dir nach dem Training eine Betrachtung deiner Route auf der Karte in der Polar Flow App und im Webservice.
    • Geschwindigkeit/Tempo
      Du kannst deine Geschwindigkeit während des Trainings auf dem Gerät und anschließend im Flow sehen. Läufer verwenden häufiger den Begriff „Pace/Tempo“ (Min./km) als den der Geschwindigkeit in km/h. Du kannst ein Ziel auf der Grundlage deiner Geschwindigkeits-/Tempo-Trainingszonen festlegen. Du kannst aktuelle, durchschnittliche und maximale Werte für deine Geschwindigkeit/dein Tempo anzeigen
    • Trainingsziele
      Du kannst in Polar Flow Trainingsziele aufstellen und als Favoriten zur späteren Verwendung speichern. Synchronisiere deine Ziele auf deinem Trainingsgerät. Du kannst Trainingsziele mit unterschiedlichen Phasen in verschiedenen Intensitäten erstellen, die dann anhand von Pulsfrequenz oder Geschwindigkeit/Tempo gesteuert werden, z. B. um ein Intervalltraining zu erstellen. Du kannst aber auch ganz einfache Trainingsziele vorgeben, wie etwa „700 kcal beim Radfahren verbrennen“ oder „30 Minuten lang laufen“ Dein Gerät führt dich durch dein Training. Du erhältst eine Mitteilung, wenn du langsamer werden solltest oder beschleunigen musst, um dein Trainingsziel zu erreichen. Nach der Trainingseinheit kannst du dein Ergebnis analysieren und mit deinem Ziel in Polar Flow vergleichen.
    • Trainingshistorie
      Speichert deine letzten Trainingsdateien. Die Speicherkapazität und die Anzahl der gespeicherten Trainingsdateien ist abhängig vom Trainingscomputer sowie von der Art und Menge der in den Dateien gespeicherten Daten (z. B. Herzfrequenz, GPS). Manche Sprachen beeinflussen ebenfalls die Speicherkapazität.
    • Trainingstagebuch
      Erlaubt eine einfache Übersicht deines Trainings und der Aktivität bis vier Wochen in die Vergangenheit sowie deiner geplanten Trainingseinheiten bis vier Wochen in die Zukunft, direkt auf deinem Trainingscomputer. Die gezeigten Informationen beinhalten: Trainingspläne, individuelle Trainingsergebnisse, TestsIm Polar Flow Webservice kannst du dein Tagebuch in einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht abrufen.
    • Runden, manuell
      Erlaubt jederzeit das Messen von Rundenzeiten.
    • Runden, automatisch
      Die automatische Rundenzeitmessung wird im Polar Flow Webservice auf Basis eines bestimmten Zeitintervalls oder einer Distanz eingestellt.
    • Persönliche Bestleistung
      Verfolgt deine persönlichen Bestleistungen in Bezug auf Kalorien, Entfernung oder Geschwindigkeit/Tempo während des Trainings und teilt dir nach dem Training mit, wenn du einen neuen Rekord aufgestellt hast hast.
    • Echtzeit-VAM
      Die Echtzeit-VAM (durchschnittliche Steiggeschwindigkeit) gibt die Höhenmeter an, die du pro Stunde zurücklegst.
    • Autostart/-stop
      Wenn die Funktion Autostart/-stop aktiviert ist, startet und stoppt dein Trainingscomputer die Aufzeichnung der Trainingseinheit automatisch, sobald du anfängst zu laufen oder Rad zu fahren bzw. damit aufhörst.
    • Barometer
  • Funktionen des Trittfrequenz-Sensors Bluetooth® Smart:
    • TrittfrequenzMisst deine aktuelle und durchschnittliche Trittfrequenz während des Radtrainings über einen drahtlosen Bluetooth Trittfrequenzsensor . Durch Verwendung eines Trittfrequenzsensors kannst du deine Fahrtechnik verbessern und deine optimale Trittfrequenz herausfinden. Der Trittfrequenzsensor misst deine Trittfrequenz in Umdrehungen pro Minute, sodass du die Effektivität deiner Fahrt mit der vorheriger Fahrten vergleichen kanns.
  • Funktionen des Geschwindigkeitssensors Bluetooth® Smart
    • Geschwindigkeit
      Misst drahtlos und exakt deine Geschwindigkeit und zeigt dir Werte für aktuelle, durchschnittliche und maximale Geschwindigkeit an. Während der Trainingseinheit kannst du die Geschwindigkeit auf deinem Trainingscomputer ablesen und anschließend in der Polar Flow App und im Webservice verfolgen.
    • Distanz
      Misst drahtlos und exakt die zurückgelegte Distanz und zeigt dir Trainings-, Runden- und Gesamtdistanzwerte an. Während der Trainingseinheit kannst du die Distanz auf deinem Trainingscomputer ablesen und anschließend in der Polar Flow App und im Webservice.
    • Steigungsmessung
  • Gerät
    • Abmessung
      Gewicht: 50 g
    • Anzeige
      Auflösung: 128 x 128 Pixel
    • Wasserdicht: IPX7
    • Wiederaufladbare Batterie
    • USB-Kabel: micro USB
    • Zeigt Texte in folgenden Sprachen an: Vereinfachtes Chinesisch, Indonesisch, Dänisch, Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Türkisch, Schwedisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Deutsch, Französisch, Finnisch, Italienisch, Japanese, Polnisch, Norwegisch.
    • Bluetooth Smart
      Verbindet dein Polar Gerät und mögliche Sensoren miteinander und erlaubt dir, deine Daten über ein Smartphone zu synchronisieren. Es handelt sich um eine standardisierte, drahtlose Kommunikationstechnologie, die für einen niedrigen Stromverbrauch optimiert wurde und auf einem offenen Standard basiert. Nach der Verbindung übermittelt der Bluetooth Smart Sensor automatisch Daten an deinen Trainingscomputer. Der Trainingscomputer nimmt nur die von deinem Sender übertragenen Daten an.
    • Smart Notifications
      Ermöglicht dir auf dem Laufenden zu bleiben, wenn du deinen Trainingscomputer im Alltag trägst. Du erhältst Benachrichtigungen bei eingehenden Anrufen, Nachrichten und Push-Benachrichtigungen aus Apps für soziale Netzwerke und kannst diese auf dem Display deines Trainingscomputers sehen. Während des Trainings kannst du sehen, wer dich anruft und entscheiden, ob du den Anruf annehmen oder dein Training fortsetzen willst. Du kannst in den Einstellungen deines Smartphones festlegen, welche Benachrichtigungen du erhalten willst, oder diese vollständig deaktivieren. Auf Android Smartphones ist mindestens Version 5.0 erforderlich, um diese Funktion nutzen zu können.
    • Akustische Alarme
    • Tastensperre
      Die Tasten deines Trainingscomputers bleiben gesperrt und unbeabsichtigtes Auslösen von Funktionen wird vermieden.
    • Hintergrundbeleuchtung
    • Vordere LED-Leuchte
    • Datum- und Wochentaganzeige
    • Uhrzeit (12/24 h)
    • Radeinstellungen für drei Fahrräder
      Du kannst Einstellungen für bis zu drei mit Sensoren ausgestattete Rädern in deinem Trainingscomputer hinterlegen. Wenn du das Training aufnimmst, kannst du aus den Rädern das mit den richtigen Einstellungen für das Training auswählen.
    • Firmware-Update
      Über den Flow Webservice erhältst du Software-Updates für dein Gerät.
  • Flow
    • Tagebuch
      Bietet einen einfachen Weg zur Nachverfolgung deines Trainings, deiner Aktivitäten und deines Fortschritts im Polar Flow Webservice. Du kannst deine Daten in einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht abrufen. Die Tagebuchdaten beinhalten z. B. vollständige Trainingseinheiten und Pläne, Testergebnisse sowie deine tägliche Aktivität.
    • Kartenansicht
      Zeigt dir bei Verwendung des GPS eine Kartenansicht deiner Trainingsroute im Polar Flow Webservice. Auf der Karte kannst du deine Trainingsdaten detailliert auswerten.
    • Nacherleben
      Erstellt ein Video deinerTrainingsroute und ermöglicht dir, die Highlights des Trainings zu erleben. Das Video ist im Polar Flow Webservice verfügbar und du kannst es mit deinen Freunden und Kontakten in der Polar Flow Community teilen.
    • Erkunden
      Zeigt dir in einer Kartenansicht öffentlich zugängliche Trainingseinheiten, die andere Benutzer im Polar Flow Webservice geteilt haben.
    • Social Feed
      Beteilige dich an der Polar Training Community und triff dort andere Sportler, die mit Polar trainieren. Du kannst eigene Ergebnisse teilen und Trainingseinheiten oder Aktivitätszusammenfassungen Anderer nachverfolgen und kommentiere.
    • Sofortige Aktivitäts- und Trainingsanalyse
      Gibt dir eine sofortige visuelle Zusammenfassung einer Trainingseinheit oder deiner Aktivität in der Polar Flow App. Du kannst deine Aktivität in einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht verfolgen.
    • Erweiterte Aktivitäts- und Trainingsanalyse
      Erlaubt eine einfache Analyse jedes Details deines Trainings und deiner langfristigen körperlichen Aktivitäten im Polar Flow Webservice. Du erhältst außerdem einen tieferen Einblick in dein Training, beispielsweise die Beziehung zwischen deiner Herzfrequenz und der Geschwindigkeit. Ferner kannst du dir detaillierte Rundeninformationen oder die Analyse deiner Leistung in Bezug auf die Route ansehenNeben vielen Details zu deiner körperlichen Aktivität und den entstehenden Gesundheitsvorteilen kannst du auch praktische Tipps zum Erreichen deines Aktivitätsziels erhalten sowie deine Inaktivitätsperioden erkennen.
    • Sportprofil-Einstellungen
      Erlaubt die Auswahl der für dein Training geeigneten Sportart aus über 100 Polar Sportprofilen mit sportspezifischen Berichten. Du erhältst die richtigen Informationen für die von dir ausgewählte SportartAlle Sportprofile basieren auf einer bestimmten Logik. Die beliebtesten (Ausdauer-) Sportprofile sind nochmals verbessert worden, sodass die Berechnung der Kalorien und Trainingsbelastung noch genauer erfolgt. Du kannst deine Lieblingssportarten auswählen und anpassen und für jede davon Einstellungen in Polar Flow definieren. Bei Trainingscomputern mit anpassbaren Trainingsanzeigen kannst du selbst bestimmen, welche Daten in welcher Form und Kombination du während des Trainings sehen möchtest, z. B. Puls oder nur Geschwindigkeit und Distanz.
    • Fortschrittsverfolgung
      Bietet dir ein praktisches Tool zur Verfolgung deiner langfristigen Entwicklung mit Berichten und Grafiken. In wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Berichten kannst du die in den Bericht einzubeziehende Sportart auswählen. Unter “Benutzerdefinierter Zeitraum“ kannst du den auszuwertenden Zeitraum selbst festlegen.
  • Datenübertragung
    • Kompatibilität
      • Kompatibel mit PC Windows XP, Windows 7, Windows 8 und neueren Betriebssystemen
      • Kompatibel mit Mac OS X 10.6, OS X 10.7, OS X 10.8 und neueren Betriebssystemen
      • Kompatibel mit dem Polar Flow-Webservice
      • Kompatibel mit der Polar Flow-Smartphone-App über Bluetooth Smart
    • Datenexport
      Erlaubt den manuellen Export von Daten deiner Trainingseinheit zu Drittanbieter-Apps und -Services als TCX-, GPX- oder CSV-Dateien. Für einen schnelleren Download kannst du die Dateien auch komprimieren. Du kannst z. B. eine bestimmte Route im GPX-Format oder eine Trainingseinheit mit wichtigen Daten wie Route, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und Trittfrequenz im TCX-Format exportieren.
    • Import der Trainingshistorie (von polarpersonaltrainer.com zu Polar Flow)
      Du kannst die Trainings- und Fitnesstestergebnisse von polarpersonaltrainer.com mit den folgenden Produkten in den Polar Flow Webservice importieren: RCX3, RCX5, RC3 GPS, CS500, CS500+, RS300X, RS800CX, CS600X, FT80, FT60, FT40 und FT7. Dabei können einzelne Trainings- oder Fitnesstestergebnisse oder auch bis zu 25 Ergebnisse gleichzeitig übertragen werden Melde dich mit deinem polarpersonaltrainer.com Benutzernamen und Kennwort bei Polar Flow an. Die Trainings- und Fitnesstestergebnisse werden von deinem polarpersonaltrainer.com Konto an das entsprechende Konto in Polar Flow (das Konto mit demselben Benutzernamen und Kennwort) übertragen. Das Konto, an das die Ergebnisse übertragen werden, kann nicht ausgewählt werden.
    • Drittanbieter-Kompatibilität
      Bietet einen einfachen Weg zur Verbindung deines Polar Trainingscomputers mit Services von Drittanbietern. Deine Trainings- und Aktivitätsdaten werden automatisch an die von dir autorisierten Services gesendet und können dort verwendet werden. Jetzt kannst du beispielsweise eine Verbindung zu Strava, TrainingPeaks, Apple Health Kit, Google Fit, MyFitnessPal und MapMyFitness herstellen. Polar entwickelt derzeit neue Services, die mit Services von Drittanbietern kompatibel sind. Wir werden diese Informationen ständig aktualisieren.


Hinweis:
Entsorgen Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll ! Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet diese nach Gebrauch in einer kommunalen Sammelstelle oder in den Handel zu bringen, damit diese umweltschonend entsorgt werden können. Schadstoffhaltige Batterien und Akkus sind mit einem Zeichen gekennzeichnet, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne sowie dem chemischen Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls - Cd (Cadmium), Hg (Quecksilber) oder Pb (Blei).
Polar M460 | Getting Started on PC
Polar M460 & M450 | Pairing with a cycling sensor
Polar M460 | Pairing with Polar Flow App
Polar M460 con Strava Live Segments
Polar OH1 | Pairing with a Polar cycling device
Shopsystem & Warenwirtschaft by e-vendo
Zur klassischen Ansicht wechseln